Die grüne Mamba im
Motorraum


... wenn er nicht mehr richtig hochkommt...

die grüne Mamba im Motorraum
.. wenn er nicht mehr richtig hochkommt, muss man nicht gleich das Schlimmste befürchten. Lange Zeit hatte ich mich geärgert, dass mein Citroen XM so lange brauchte, um sich morgens zu heben. Auch fiel er nach dem Abstellen rasch wieder ab. Und während des Fahrens klickerte ständig der Druckregler, zuletzt so etwa alle 50 Meter Fahrt.

Zunächst dachte ich an einen ausgelutschten Hauptdruckspeicher. Nachdem dieser ersetzt war, zeigte sich aber keine Besserung. Dann suchte ich Hilfe im Internetforum des ACC, wo mir Mitglieder rieten, die Federbeine zu wechseln, einen Aufwand, den ich aber scheute.

Eines Tages kam er dann kaum noch hoch, hinten ein bisschen vielleicht, nach 5 km Fahrt dann auch noch vorne, aber die Lenkung blieb unterversorgt mit Druck - Du kennst sicher das merkwürdige Lenkgefühl, das sich dann einstellt. Die Idee mit Viagra habe ich bald verworfen, das haben wir nicht zuhause. Aber LHM. Tatsächlich gab es einen Flüssigkeitsverlust und nach dem Auffüllen war zunächst alles wieder im Lot. Die Pumpe war es also auch nicht und ich hatte mir schon überlegt, wo ich so schnell eine herbekommen könnte.

Die Freude dauerte nicht lange, denn nach dem nächsten Stehen kam er wieder nicht hoch. Dann stellte ich fest, dass der daumendicke Gummischlauch, über den die HD-Pumpe sich aus dem Vorratsbehälter mit LHM versorgt, Luft enthielt. Luft perlte auch im Vorratsbehälter, so etwas mag keine Hochdruckpumpe. Diese Luft kam über einen Haarriss in die Leitung, vor allem im Stehen. Hiermit war auch der leichte LHM-Verlust zu erklären. Es ist diese Leitung mit dem schönen Bogen, die man nochmal in einen Plastikschlauch verpackt hat. Schon früher war mal ein kleiner Riss genau hinter dem Bogen, wo das Plastik endete. Ich hatte mir mit Isolierband eine Weile helfen können, aber Risse sind nach 11 Jahren wohl überall.

Der Rest war einfach. Kann man sich jetzt doch entweder für sehr viele große Scheine einen neuen Originalschlauch einbauen lassen oder für wenige Münzen einen transparenten PE-Schlauch im Baumarkt erwerben. Das habe ich also getan und seither ist die jugendliche Potenz wiederhergestellt. Er geht hoch wie eine Rakete, senkt sich nicht so schnell ab, der Druckregler klackert nicht mehr, keine LHM-Tropfen auf der Straße, keine nennenswerten Reparaturkosten, große Fahrfreude.

Das Schönste aber, ich bin ein Ästhet, ist die grüne Mamba im Motorraum. Endlich das hellgrüne LHM auch mal in Aktion beobachten zu können. Wunderbar. Am liebsten würde ich den Schlauch noch von innen beleuchten ...


Da der Originalschlauch aus solch einem komischen harten Gummimaterial besteht, tritt das Problem beim XM häufig auf, wie ich jetzt erfahren habe, vielleicht auch bei anderen Hydropneumatik-Autos. Deshalb empfehle ich meine Reparaturidee auf diese Weise.

By the way: Wenn Du Dir das Foto genau ansiehst, kannst Du auch feststellen, dass man das sauteure Dieselfilter ungestraft gegen so ein Billigteil von der Tankstelle austauschen kann. Auch diese Reparatur hat sich bei mir seit ewigen Zeiten bewährt.

Home