ReinerHildebrand.de

Germanwings.












Von Frankfurt nach Palma de Mallorca,
15. Okt. 2007

Der Bus zum Flughafen kam etwas spät am Terminal 1 an, Abflughalle A. Von Abflug 1A zu Schalter 988 am Terminal B ist es selber schon eine kleine Weltreise, vor allem mit vollständigem Seglergepäck, 22.5 kg, so viel wie nie zuvor. Herzklopfen wegen des Übergewichts beim Einchecken und eine erneute Weltreise bis zum Gate D44, hier war ich auch noch nie.

Deutsche Wenig-Flieger im Billigflug nach Mallorca. Gebannt schauen sie sich das Video mit den Sicherheitsinformationen an und fotografieren sich dann mit Blitzlicht, wie sie im Flugzeug sitzen. Da werden die zu Hause aber staunen! Viele Ältere sind dabei, die jetzt zur Überwinterung auf die Balearen unterwegs sind, darunter auch echte Experten des Flugverkehrs: "Im Airbus ist viel mehr Platz als in der Boeing."

Ich habe andere Sorgen. Schon wieder sehe ich die Mönchsbruchwiesen, Mörfelden und Walldorf unter mir verschwinden. Zwanzig Jahre müssten es jetzt her sein, seit das Hüttendorf im Schwanheimer Wald fiel, zwanzig Mal bin ich bestimmt schon auf der "18 West" gestartet, gegen deren Bau ich mich seinerzeit so eingesetzt hatte. Volksbegehren und Wasserwerfereinsatz, die Sonntagsspaziergänge, das Baumhotel und die Kirche im Hüttendorf fallen mir wieder ein.

Heute wäre es nötiger denn je, den Flugverkehr zu beschränken, Flüge weltweit massiv zu besteuern, diesen Billigfliegern den Kampf anzusagen. Aber solange die Einsicht nicht gewachsen ist, mache auch ich mit und versuche, mein schlechtes Gewissen reinzuwaschen, indem ich wenigstens klimaneutral fliege

reinerhildebrand@googlemail.com